The BenRiach 20J
The BenRiach 20J
The BenRiach 20J
The BenRiach 20J
The BenRiach 20J
The BenRiach 20J
The Benriach Distillery

The BenRiach 20J

Normaler Preis €159,00 €0,00 Einzelpreis pro
inkl. MwSt.

The BenRiach 20J - ein edler Speyside nach klassischem Vorbild

Der edle Tropfen aus der Region Speyside verkörpert die den dort produzierten Whiskys nachgesagten Eigenschaften vortrefflich. Wenig torfig und dabei besonders intensiv in den Geschmacksnuancen bietet der The BenRiach 20J die klassische Charakteristik. Besonders zu erwähnen ist, dass die volle Farbe lediglich auf die zwanzigjährige Reifung im Fass zurückgeht und nicht künstlich über Farbstoffe zugesetzt wird. Dabei kommen sowohl Bourbon als auch Sherry Fässer zum Einsatz. Zudem verzichtet The Benriach Distillery ebenfalls auf Verfahren wie die Kältefiltration und bietet vor allem mit dem Flagship The BenRiach 20J einen traditionellen Whisky mit herausragenden Eigenschaften.

The Benriach Distillery, Glendronach und Glenglassaugh

Nach ihrer Gründung im Jahre 1898 musste die Brennerei schon zwei Jahre später wieder schließen. Nach ihrer Wiedereröffnung 1965 wanderte sie durch die Hände der größten Spirituosenkonzerne der Welt. Dabei zählten sowohl Seagram als auch Pernod Ricard zu den Besitzern, bevor 2004 drei Einzelinvestoren die Firma erwarben und The Benriach Distillery um die Schwester-Destillerien GlenDronach und Glenglassaugh erweiterten. In dieser Zeit wurde engagiert daran gearbeitet The Benriach Distillery im Kreis der schottischen Premium Whiskys zu etablieren. Dabei entstanden unter anderem Kreationen wie der The BenRiach 20J. Die dabei für die Reife des edlen Tropfens verwendeten Fässer gehen sogar noch auf die Zugehörigkeit bei Seagram zurück.

Speyside in Vollendung

Die Geruchsnote des The BenRiach 20J ist fruchtig und bietet Anklänge von Vanille und Pfirsichen. Diese werden unterstützt durch subtile Noten von weißem Pfeffer und Kümmel. Der Geschmack entfaltet ein Aroma von Äpfeln, Malz und Anklängen von Bourbonmais. Im Abgang entfaltet er dann erneut ein Aroma von Vanille und diversen Kräutern.


Diesen Artikel teilen