Whisky Ardbeg Kelpie Islay Single Malt Frontansicht
Whisky Ardbeg Kelpie Islay Single Malt mit Verpackung Frontansicht
Whisky Ardbeg Kelpie Islay Single Malt mit Verpackung Rückseite
Whisky Ardbeg Kelpie Islay Single Malt Rückseite
Whisky Verpackung Ardbeg Kelpie Islay Single Malt Frontansicht
Whisky Verpackung Ardbeg Kelpie Islay Single Malt Rückseite
Ardbeg Distillery Ltd.

Ardbeg Kelpie

Normaler Preis $330.00 $0.00 Einzelpreis pro
inkl. MwSt.

Kelpie – keltisch, mythologisch, köstlich

Beim Kelpie handelt sich um einen Single Malt Whisky, den Ardbeg im Jahr 2017 in einer limitierten Edition mit einer Trinkstärke von 46 Volumenprozent abfüllte. Die renommierte, schottische Destillerie benannte die Sonderedition nach keltischen Wassergeistern, die ähnlich wie Pferde aussehen und ihre Gestalt ändern können.

Da die Sorte weder gefärbt noch gefiltert ist, ist sie bei Sammlern besonders beliebt und steigt kontinuierlich im Wert. Das Design der Flasche überrascht hingegen kaum, denn hier setzt Ardbeg auf die altbewährte Tradition. Der Single Malt ruht in einer typischen grünen Glasflasche, die am Hals Verzierungen zeigt.

Kelpie – Geschmackszauber

Der Geschmack des Ardbeg Kelpie ist sehr kräftig. Zu den dominierenden Noten gehören Pfeffer, herzhafter Speck und dunkle Schokolade. Am Gaumen ist der Whisky angenehm ölig und salzig – mit sich ausbreitendem Rauch sowie Seetang. Es sind typische Ardbeg-Aromen, die Kenner hier sofort herausschmecken und wertschätzen.

Der lange Abgang ist ebenfalls von einem starken Charakter aus Rauch und Eiche geprägt, zu dem sich gekonnt leicht bittere Geschmacksnuancen gesellen. Außerdem erkennen geübte Genießer spannende Frischenoten von beispielsweise Menthol und dezenter Zitrone.

Geruch und Herstellung

Rauch und Torf bestimmen auch das Nosing. Eine passende Auflockerung erfährt der Geruch des Whiskys durch grünliche Aromen von zum Beispiel Moos und Kräutern. Salzige Erde holt den beliebten Islay-Charme hinzu.

Die Lagerung des Whiskys mit letztendlicher Fassreife erfolgt meist in frischen Eichenfässern aus dem Süden Russlands. Dadurch erhält der Kelpie im Abgang seinen deutlichen Geschmack von verbranntem Holz. Erstmals reifte die Whisky-Basis reifte im Nordkaukasus – in Eichenfässern aus Adygea. Die Abfüllung des speziellen Ardbeg Single Malts fand allerdings in Schottland statt.


Diesen Artikel teilen